Breitensport

Der MYC Preußen (MYCP) bietet ein reichhaltiges Breitensport-Angebot für seine Mitglieder, bestehend  aus Fahrtensport-Wettbewerben, Veranstaltungen zur Pflege maritimer Traditionen sowie auch gesellschaftlichen Veranstaltungen und Festen.

Bereits im März/April beginnen die Vorbereitungen für die kommende Wassersportsaison mit dem gemeinsamen Abslippen aller Boote und dem gemeinschaftlichen „Frühjahrsputz“ des Clubgeländes.

Beim Anfahren des MYC Preußen wird zu Beginn einer jeden Saison die neue Wassersportsaison in einer traditionellen Zeremonie am Flaggenmast unseres Clubhafens eingeläutet und anschließend mit einem gemeinsamen Korso der „über die Toppen geflaggten“ Boote der Clubmitglieder durch das Revier der Unterhavel begonnen.

Auch der Motoryachtverband Berlin (MVB) veranstaltet ein Anfahren zum Saisonbeginn. Dabei wird aufgrund der geografischen Bedingungen des Berliner Reviers je ein Anfahren für das westliche Havelrevier sowie eins für das östliche Dahme-Spree-Revier ausgerichtet. Für die Ausrichtung stellt sich jedes Jahr im Wechsel jeweils ein Verein pro Revier aus dem MVB zur Verfügung, wie auch der MYC Preußen zuletzt 2017.

Den breitensportlichen Höhepunkt der MYCP-Saison stellt die Ausrichtung unserer jährlichen Orientierungsregatta des MYC Preußen dar, einem Fahrtensportwettbewerb, der als Wertungslauf für die Berliner Meisterschaft des MVB gewertet wird.

Neben der eigenen Orientierungsregatta nehmen die Clubmitglieder mit ihren Booten auch an Regatten anderer ausrichtender Clubs teil und sammeln so Punkte für eigene Erfolge im Fahrtensport in den Meisterschaftswertungen des MVB sowie auch für die Clubwertung, die von der Präsidentin des MVB für den erfolgreichsten Verein im Havelrevier ausgeschrieben wird und jährlich mit dem Wanderpokal „Pegasus-Pokal“ prämiert wird. Nach Einrichtung dieser zusätzlichen Mannschaftswertung war der Pegasus-Pokal die ersten Jahre ausschließlich im Besitz des MYC Preußen als erfolgreichster Breitensportverein im Motorwassersport im Havelrevier.

Foto v. Pegasus-Pokal mit MYCP-Plaketten

Beim „Internationalen ADAC/DMYV-Motorbootrennen Berlin“, welches alljährlich vom ADAC Berlin-Brandenburg auf der Regattastrecke in Berlin-Grünau veranstaltet wird, unterstützt der MYCP als Ortsclub des ADAC Berlin-Brandenburg die Organisation und Durchführung der Veranstaltung. Dazu reisen die Mitglieder des MYCP für das gesamte Wochenende vom heimatlichen Revier der Unterhavel ganz im Westen der Stadt mit ihren Booten zur Regattastrecke, welche sich weit im Südosten Berlins auf der Dahme befindet, und nehmen dort ehrenamtlich als Sportwarte organisatorische Funktionen und Tätigkeiten wie z.B. Streckenposten, Startsteg-Marshall, Ordner im Fahrerlager oder Zuschauerbereich bis hin zur Rennleitung war.

Hier gibt es demnächst Bilder zur Regatta in Grünau.

Im September richtet der MYCP mit dem Nachtpokal des MYC Preußen seine zweite alljährliche Fahrtensportveranstaltung aus. Hier steht neben der fahrtensportlich anspruchsvollen Orientierungsregatta verstärkt ein maritimer Event-Charakter im Vordergrund. Der Termin orientiert sich an der Ausrichtung der „Pyronale Berlin“, einem Feuerwerksfestival auf dem Berliner Maifeld, welches sich in direkter Sichtachse zum MYCP-Hafen befindet.

Die Teilnehmer am Nachtpokal, der vielen auch unter dem Begriff „Lampionfahrt“ bekannt ist,  fahren bei Dunkelheit mit ihren Illuminierten Booten in Kiellinie hinter einem Führungsboot her und passieren dabei eine Jury, welche die vorbei fahrenden Boote nach ihrem Lichterschmuck bewertet und die schönsten Boote nach Rückkehr in den MYCP-Hafen in einer abschließenden Siegerehrung prämiert. Die am MYCP-Hafen vorbeifahrenden illuminierten Boote geben in Kombination mit den Feuerwerken der Pyronale am Horizont traumhafte Ansichten und Fotomotive sowohl für die Teilnehmer an Bord als auch für die Zuschauer und Gäste auf dem Clubgelände ab.

Hier gibt es demnächst Bilder zum Nachtpokal

Zum Abschluss der Saison (Anfang Oktober) veranstaltet der MYC Preußen ein Abfahren, bei dem sich die Boote aus dem Club zu einem gemeinsamen Abschlusskonvoi begeben und mit dieser Fahrt offiziell die auslaufende Wassersportsaison beschließen. Nach Rückkehr in den Hafen werden traditionell im Rahmen einer kurzen Flaggenparade die Flaggen am Mast des Club-Hafens eingeholt.

Wie auch beim Anfahren führt der Motoryachtverband Berlin (MVB) ebenfalls ein Abfahren zum Saisonabschluss in den beiden Berliner Revieren durch. Der MYC Preußen richtete zuletzt 2012 ein MVB-Abfahren aus.

Nachdem das Clubgelände für die Winterpause in Gemeinschaftsarbeit hergerichtet wurde, werden die Boote der Clubmitglieder Ende Oktober gemeinsam aufgeslippt. 

Damit ist die Wassersportsaison endgültig beendet und die Winterpause eingeläutet. Doch nach der Saison ist vor der Saison. Das Clubleben kennt keine Winterpause. Neben einer großen Weihnachtsfeier und den monatlichen Clubabenden trifft man sich auch zu Skat-Turnieren ö. ä. im Clubhaus. Im Februar wird dann die jährliche Jahresmitgliederversammlung abgehalten und erste Vorbereitungen für die bevorstehende neue Saison werden bereits ins Visier genommen. 

Bis zum nächsten „Frühjahrsputz“ sind es dann nur noch wenige Tage...